Alle Beiträge von admin_fussball

Marta Buhmann – Brasilien bei der WM 2011 raus

Auch wenn die brasilianische Presse die Frauen Fußball WM 2011 nur am Rande wahr nimmt, sie bringt es auf den Punkt: mit Enttäuschung und Kritik wurde das Ausscheiden Brasiliens im Elfmeterschießen gegen den FIFA-Weltranglisten-Ersten wahrgenommen. Der Ewige Zweite (Olympia 2004, WM China 2007 und Olympia 2008) ist im Viertelfinale ausgeschieden und scheitert wiedermals gegen die USA. Marta wird dagegen durch ihre vier Tore ausgenommen.

Doch das gilt nicht für die deutsche Presse, hier hat Marta keine neuen Freunde gefunden. Wortlos schlichen die Brasilianerinnen nach der Niederlage in die Katakomben, während sie noch mit Singen und Tanzen einige Stunden vorher hinaufgekommen waren. Marta war nicht still, die fünffache Weltfussballerin. Sie war die Buhfrau des Abends, wurde ausgepfiffen. Sie war keine Botschafterin des Fair Play, des guten Benehmens und auch kein Vorbild.

Marta Buhmann – Brasilien bei der WM 2011 raus weiterlesen

Brasilien bei der Frauen WM 2011 – heute drittes Spiel

Mit einer Galavorstellung hat die fünffache Weltfußballerin Marta ihr Team ins Viertelfinale bei der Frauen WM 2011 hier in Deutschland geführt. Mit 3:0 gewann man gegen Norwegen, zwei Tore erzeilte Marta davon selbst, das dritte bereitete sie vor. Doch aufgrund ihres unfairen Spiels beim 1:0 erntete sie Pfiffe und Buh-Rufe von den Rängen.

Dem 1:0 ging ein hartes Foulspiel voran, das eigentlich hätte abgepfiffen werden müssen. Doch letztendlich wurde dieses Tor nicht spielentscheidend, denn Rosanna sorgte in der 46.Minute für das 2:0 und Marta erneut für das 3:0. Mit diesem Sieg steht Brasilien nun in der Gruppe D auf dem Tabellenplatz Nummer 1 und ist fest im Viertelfinale.

Brasilien bei der Frauen WM 2011 – heute drittes Spiel weiterlesen

Copa América 2011 – Brasilien nur 0:0

Beim ersten Spiel der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Copa América 2011, der südamerikanischen Meisterschaft, kam die Mannschaft nur zu einem faden 0:0. Was für das Team aus Venezuela ein voller Erfolg war, wurde für Brasilien zur mittelmäßigen Leistung abgetan. Doch nicht weiter schlimm, denn im zweiten Spiel der Gruppe B trennten sich Paraguay und Ecuador ebenfalls nur 0:0.

Unentschieden, das gibt es häufig bei dieser Copa América 2011. Denn auch Gastgeber Argentinien kam nicht über ein 1:1 gegen Bolivien heraus. Und auch im Auftaktspiel der Gruppe C ging das Spiel Uruguay gegen Peru unentschieden 1:1 aus.

Host Cities bei der Copa América 2011

Grafik: Host Cities bei der Copa América 2011

Sind die Profis in Südamerika im Winterschlaf? Das würde auch diesen schlaffen Spielplan erklären: Heute ist spielfrei, am 6.7. gibt es lediglich ein Spiel. Bedenkt man, dass nur zwölf Mannschaften gegeneinander spielen, ist die Vorrunde bis zum 13.7. mehr als ausgedehnt.

Dazu kommen einige Bundesliga-Profis schon jetzt zu einigen Einsätzen. Und sie schießenh sogar Tore: HSV-Stürmer Paolo Guerrero brachte Peru gegen Uruguay beim 1:1 in Führung. Arturo Vidal von Bayer Leverkusen köpfte Chile zum 2:1 Sieg gegen Mexiko.

Hier übrigens noch der Kader der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Copa América 2011:

Copa América 2011 – Brasilien nur 0:0 weiterlesen

Copa América – Brasilien bei der Südamerikameisterschaft

BildGanz Brasilien ist in diesen Tagen Fußballverrückt. Doch man spricht nicht von der WM 2011 der Damen, man spricht von der Copa América, der Südamerikameisterschaft, die heute für die Selecao gegen das Team aus Venezuela beginnt. Die „Campeonato Sudamericano de Fútbol Copa América“ gilt als Südamerikameisterschaft und großer Gradmesser für Brasilien vor dem Konfed Cup 2013 und der WM 2014. Denn die Selecao ist schon für 2014 qualifiziert und läßt starke Gegner unter Druck vermissen.

Man redet über die Aufstellung von Brasilien, über die jungen Spieler und ob man noch ohne die Altstars auskommen wird. Z.B. Alexandre Pato vom AC Mailand, er ist 21 Jahre und trägt Ronaldos Nummer 9 auf dem Rücken. Er ist nur einer von vielen jungen Spielern, die versuchen in die Fußstapfen der großen Namen zu folgen. Kaka, Ronalda und Ronaldinho gibt es nicht mehr. Stattdessen heißen die Neuen Neymar, Pato oder Ganso. Dies stellt eine Verjüngunskur dar, die nach dem frühen Aus bei der WM 2010 dringend nötig war.

Nun erwarten die Fans zu Hause den Gewinn der Copa America, wie schon 2007 und 2003. Damals gewann man jeweils gegen Argentinien, die dieses Jahr ebenfalls wieder zu den Titelanwärtern gehören.

Copa América – Brasilien bei der Südamerikameisterschaft weiterlesen

Brasilien & Marta bei der Frauen WM 2011

Die brasilianische „Seleçao Feminina“, die Frauen-Fußballnationalmannschaft, spielt heute das zweite Mal bei der Frauen Fußball WM 2011 in Deutschland. Gegner ist Norwegen. Beide Mannschaften haben ihre ersten Gruppenspiele gewonnen und haben jeweils drei Punkte auf dem Konto. Die fünffache Weltfussballerin Marta aus Brasilien konnte dabei bisher noch nicht ihre gewohnte Klasse abrufen.

Marta, das ist die Geschichte einer kleinen Brasilianerin, die nur Fußball spielen wollte.

Brasilien fehlen bisher die großen Erfolge im Frauenfußball. Während die Männer fünf Sterne auf dem Trikot tragen, haben die Frauen nichts aufzuweisen, selbst eine Frauenliga gibt es in Brasilien nicht. Bis 1981 war das Fußballspielen verboten für Frauen. Das hat sich zum Glück geändert und gerade Marta ist die Heldin der Brasilianer – auch wenn viele sie gar nicht kennen.

Marta Trikot

Grafik: Das Marta-Trikot der WM 2011

Brasilien & Marta bei der Frauen WM 2011 weiterlesen

Ronaldo beendet heute Abend seine Länderspielkarriere

Heute Abend findet das Fußball-Länderspiel zwischen Brasilien und Rumänien statt. Das wäre nichts besonderes, wenn nicht Stürmerstar Ronaldo offiziell verabschiedet wird. Wie schon berichtet, beendet er seine Karriere. In der 30. Minute soll Ronaldo eingewechselt werden und sich von der Selecao verabschieden.

Sein langjähriger Sponsor Nike (der auch die brasilianischen Fußballtrikots herstellt) hat deshalb einen exklusiven Online-Spot gedreht:

[youtube GkKZJiYJry0 nolink]

Und wahrscheinlich steht im August ein weiterer Abschied an: Es wird gemunkelt, das Michael Ballack sein Abschiedsspiel in der Nationalmannschaft gegen Brasilien bestreiten wird.